Wie der Titel schon sagt, kann es passieren, dass das Cabrioverdeck nicht mehr schließt und auf dem Display im Kombiinstrument eine Fehlermeldung erscheint.

Audi TT Roadster

Bildquelle: Wikipedia User M 93

Genau dies ist in meinem Audi TT 8J passiert, mein Verdeck ist stehen geblieben und nach viel rumprobieren wieder eingefahren. Wenn ich das Verdeck schließen wollte, klackerte es bei den Klappen, die sich noch öffneten, aber das Verdeck bewegte sich nicht. Laut diversen Berichten in unterschiedlichen Foren handelt es sich hierbei bei vielen um einen Softwarefehler im Steuergerät, oder um einen defekten Stellmotor. Die Reparatur bei Audi kostet mehrere hundert Euro (ich habe von 600-1400€ gelesen).



Da mein Dach daraufhin nicht mehr schließen wollte, musste ich das ganze manuell schließen (siehe Betriebsanleitung) oder via Software wieder zum laufen bringen.audi-tt-vcds-8j

Erste Schritte


Als erstes habe ich den Messwertblock 008 (Geber Verdeckklappe offen) im Steuergerät 26 (Verdeck) ausgelesen.

VCDS-26-Verdeck-Steuergeraet

Dabei fiel auf, dass der Geber G597 die hinterlegte Schaltschwelle nicht erreicht hatte (Soll kleiner oder gleich 44; Ist 51 oder 53). (Angaben ohne Gewähr)

D.h. der rechte Stellmotor hat einen defekt, was perfekt zu Audis Rückrufaktion 61B3 passt, bei der die Stellmotoren ausgetauscht wurden. Für diejenigen die aber keine Garantie mehr haben, gibt es die Lösung für die Selbstreparatur. Genauer gesagt gibt es zwei Möglichkeiten das Problem zu lösen.

Möglichkeit A) Neu initialisieren der Verdackklappen / Neu anlernen des Verdecks
Möglichkeit B) Stellmotoren/motor tauschen (Kostenpunkt wahrscheinlich unter 100€ wenn man es selbst macht)

Möglichkeit A hat den Nachteil, dass das Problem wieder irgendwann auftreten könnte. Für Inhaber von VCDS sollte das aber kein Problem sein, in wenigen Sekunden das ganze wieder neu zu codieren bzw. anzulernen. Deswegen ist dies die kostengünstige Alternative, wenn man schon VCDS hat, oder jemanden kennt, der VCDS Codierungen anbietet.

Möglichkeit A – Das neu anlernen
Unter Steuergerät 26 Stellglieddiagnose (engl. Output Tests) wählen, dort selektive Stellglieddiagnose (engl. Selective Output Tests) markieren und oben im Dropdown-Listenfeld den Punkt „Initialisierung der Verdeckklappen“ oder wie im Beispiel in der englischen VCDS Version „Convertible Top Flap Initialisation“ auswählen. Dann Stellglieddiagnose starten und das Verdeck auf und zu fahren.

Neu-anlernen-initialisieren-Audi-TT-Verdeck

Dann ist die Initialisierung vollständig abgeschlossen und das Verdeck sollte wieder voll funktionsfähig sein.

Viel Spaß beim Roadster und offen fahren 🙂

UPDATE vom 18. Mai 2014:
Ich selbst habe die Stellmotoren mit den neueren Stellmotoren (Baujahr 2012) von Audi ausgetauscht, da ich nicht immer mein Notebook im Kofferraum dabei haben wollte, falls mal das Verdeck wieder nicht schließt. Die Aktion hat mich insgesamt 80€ für die beiden Stellmotoren gekostet, aber hat sich gelohnt. Seitdem (jetzt ca. 1 Jahr) kein einziges Problem mehr mit dem Verdeck! Die neuen Stellmotoren müssen jedoch auch über VCDS angelernt bzw. codiert werden.